Türkommunikation

Im Konzept des GIRA Türkommunikations-Systems wird der Umgang mit Technik einfach. Installieren ohne Verkabelungsaufwand bei der Renovierung und eine Konfiguration des Systems ohne die Anwesenheit aller Wohnparteien - das ermöglichen die 2-Draht-Bus-Technik und das Konzept der Ein-Mann-Inbetriebnahme. Mit dem GIRA Türkommunikations-System lassen sich auch im Bereich der Video-Funktionalität Objekte mit bis zu 28 Wohneinheiten realisieren.

Dazu hat GIRA die Türkommunikation in die Welt der Schalterprogramme integriert. Die GIRA Wohnungsstationen sind in vielfältigen Designvarianten erhältlich, verschiedene Farben können mit unterschiedlichsten Rahmenvarianten kombiniert werden.

Das GIRA Türkommunikations-System bietet Lösungen für alle Anforderungen im Innen- und Außenbereich: Ein- bis Mehrfamilienhäuser, Aufputz- oder Unterputz-Installation, Audio- und Videofunktionen, Nutzung über die GIRA Control Clients und PC, Integration in eigene und Fremdsysteme, Einbindung externer Kameras, schlüsselloser Zugang mit GIRA Keyless In, vandalismusgeschütze Türstationen.

GIRA Wohnungsstationen sind die Sprech- und Bedieneinheiten an der Wohnungstür und die Gegenstücke zur Türstation außen. GIRA bietet Geräte im modularen Design-System, aber auch komplett vormontierte Stationen wie das VideoTerminal.

Das GIRA Türkommunikations-System bietet zahlreiche innovative Lösungen für innen und außen – auch für unterwegs. Dank der Skype-Erweiterung „plugged into Skype™“ ermöglicht das GIRA TKS-IP-Gateway die mobile Türkommunikation per iPhone, iPad sowie mit allen Smartphones und Tablets, für die eine Skype-App erhältlich ist. Zusätzlich kann die Funktion auch auf TV-Geräten mit integrierter Skype-Anwendung oder am Computer genutzt werden.

Zugang mit Zahlenkombination, Fingerabdruck oder Karte: innerhalb des GIRA Türkommunikations-Systems bietet GIRA die Keyless In Produkte Codetastatur, Fingerprint und Transponder.